David Bowie und Freddie Mercury a capella! Höre nur die Vocal-Spuren von Under Pressure

Es ist lange her, dass sich David Bowie 1981 in einem schweizer Studio mit Queen traf, um dort die Vocals zu „Under Pressure“ ein zu singen. Der Song sollte eigentlich „Cool Cat“ heißen, Bowie fand den ursprünglichen Song aber langweilig und bestand darauf, dass man gemeinsam einen neuen Song schreiben sollte.

Mark Blake, der Autor der Freddie Mercury Biografie, schreibt von einem 24-stündigen Songwriting-Marathon mit jeder Menge Wein und Koks, der mit „Under Pressure“ in diesem brillanten Song gipfelte.

Wir sprechen hier über eine Aufnahme von 1981! Damals war Autotune noch ein absolutes Fremdwort. Damals konnten echte Profis auch noch singen und nicht wie die Kanye West und Biebers dieser Welt nur durch Maschinen und Marketing am Leben erhalten werden.

Dreh die Boxen voll auf und hör Dir nur die Stimmen von Freddie Mercury und David Bowie aus Under Pressure an. Wer hier keine Gänsehaut bekommt, dem ist nicht zu helfen. Hier singen zwei echte Größen zusammen einen enorm kraftvollen Track.

 

Quelle: Youtube / Mr. Rhapsody’s Channel

Republished by Blog Post Promoter

Was denkste? Schreib uns was dazu!